Punktgewinn in Altwiedermus

Veröffentlicht am: 23/08/2016

Nicht ganz, aber doch fast in letzter Minute haben unsere Jungs in Altwiedermus noch einen Punkt eingetütet! In der 88. Minute war es Cristo Rogall, der den Ball zum 1:1 über die Linie stocherte. Ein alles in allem verdienter Auswärtszähler!

Vor der Pause war die FSG die bessere Mannschaft, tat mehr für die Partie, spielte ihre Chancen aber nicht konsequent genug aus. Nach Wiederbeginn geriet man infolge einer Standardsituation früh in Rückstand. In der Folge war Altwiedermus zwei mal nah dran zu erhöhen, doch letztlich ergatterte die FSG noch einen Punkt!

Unser B-Team konnte im Vorspiel souverän mit 4:1 gewinnen und fuhr damit den ersten Saisonsieg ein. Bei wechselhaftem Wetter erzielten Tobias Mulfinger und Maurizio Zinner die 0:2 Halbzeitführung. Nach dem zwischenzeitlichen Anschlusstreffer der Heimmannschaft, machten Agit Ak und Michael Remus mit den Treffern 3 und 4 den Auswärtssieg perfekt.

Am Donnerstag und Freitag treffen unsere beiden Teams auf den KSV Eschenrod. Anstoß jeweils 19:30 Uhr. Im Anschluss startet die Kirmes in Eichelsdorf.

FSG - Seemental 1:1

Veröffentlicht am: 16/08/2016

In der Fußball-Kreisoberliga Büdingen standen sich mit der FSG Ober-Schmitten/Eichelsdorf und dem SV Seemental gestern Nachmittag noch zwei bis dato ungeschlagene Mannschaften im direkten Vergleich gegenüber.  Nach 90 Minuten hatte diese Serie weiterhin bestand. Die Partie endete mit einem leistungsgerechten 1:1 (0:0)-Remis. Ein Ergebnis, mit dem alle Beteiligten gut leben konnten. Auf dem Sportgelände in Eichelsdorf entwickelte sich eine doch recht wechselhafte Partie. In der Anfangsphase dominierte Seemental, hatte klar mehr Spielanteile und auch drei gute Gelegenheiten: Zweimal scheiterte Paul Kipper, einmal wurde es nach einem Eckstoß brenzlig. Defensiv stabilisierten sich die Gastgeber in der Folge, nach vorne ging in der ersten Hälfte jedoch wenig. Die Ausnahme bildete ein Solo-Lauf von Angreifer Leutrim Jusufi in der 25. Minute, der jedoch nicht im Torjubel mündete. Ansonsten agierte die Schäfer-Elf aus einer kompakten Abwehr heraus, spielte mögliche Umschaltaktionen allerdings nicht präzise genug aus. Nach Wiederbeginn jedoch übernahm die FSG allmählich das Kommando und spielte zusehends druckvoller. Ihre beste Phase hatten die Hausherren nach etwa einer Stunde, als man Seemental regelrecht einschnürte und sich Chance um Chance erspielte. In der 68. Minute erzielte Leutrim Jusufi schließlich das zu diesem Zeitpunkt verdiente 1:0. Das allerdings brachte einige Diskussionen mit sich. Die Gäste nämlich forderten, den Ball ins Aus zu spielen, da Alexander Hein angeschlagen am Boden lag während des Treffers. Mit der Führung im Rücken zog sich die FSG wieder zurück, Seemental übernahm das Geschehen – was vier Minuten vor Ende belohnt wurde: Nach einer akrobatischen Fallrückziehervorlage Heins schob Daniel Klaus infolge einer Standardsituation zum 1:1 (86.) ein. „Zum Schluss war es ein verdientes Unentschieden“, resümierte FSG-Trainer Claus Schäfer.

Die FSG II verlor mit 1:3. Den Treffer zur Führung erzielte Justin Luft.

FuPa Mittelhessen: Marcel Schmidt gewinnt das Voting

Veröffentlicht am: 05/08/2016

Herzlichen Glückwunsch Marcel!

Marcel Schmidt setzt sich beim Voting zum FuPa- Star des Spieltages gegen sechs Konkurrenten aus den verschiedensten Ligen Mittelhessens durch und gewinnt diese Abstimmung als erster Spieler im Trikot der FSG!

"Man muss einfach sagen, dass wir ein super Spiel abgeliefert haben und vor allem unsere Chancen sehr gut genutzt haben. Ich sehe das auch als Auszeichnung für unsere Mannschaft, die damit auch für die starke Leistung belohnt wird und natürlich sehe ich es auch als Auszeichnung für den Verein."

Den kompletten Bericht und das Interview mit Marcel, der sich jetzt über eine der begehrten FuPa-Tassen freuen kann, findet ihr im verlinkten Artikel von FuPa Mittelhessen!

6:1-Erfolg am 1. Spieltag

Veröffentlicht am: 01/08/2016

FSG Ober-Schmitten/Eichelsdorf – SG Nieder-Mockstadt/Stammheim 6:1 (2:1): Im ersten Heimspiel der neuen Saison gegen den Aufsteiger aus Nieder-Mockstadt/Stammheim begann die FSG mit einem sicheren Passspiel. Die Schäfer-Elf ließ die Gäste überhaupt nicht in die Nähe des eigenen Strafraums kommen. Bereits in der 7. Minute erzielte Marcel Schmidt nach herrlichem Spielzug und toller Hereingabe von Grigor Dashyan das 1:0. Auch in der Folge setzte die FSG Nadelstiche nach vorne und erspielte sich auch Chancen. Das 2:0 erzielte Garik Rafaleyan per Distanzschuss (24.). Aus dem Nichts markierte der Gast das 1:2 durch Jannik Pfannmüller (43.). Nach dem Wechsel übernahmen zunächst die Gäste die Initiative und schnürten die Heimelf in der eigene Hälfte ein. Mit zunehmender Spieldauer befreite sich die FSG wieder und erzielte durch Marcel Schmidt nach Auflage von Leutrim Jusufi das 3:1 (57.). Marcel Schmidt erhöhte mit seinem dritten Treffer nach klugem Pass von Rafaelyan auf 4:1 für die Schäfer-Elf (67.). Rafaelyan wurde im Strafraum festgehalten und er selbst verwandelte den Strafstoß zum 5:1 (69.). Mit seinem dritten Treffer sorgte Rafaelyan für den 6:1-Endstand. Schiedsrichter Schmidt (Usingen) war in dieser fairen Partie ein umsichtiger Leiter. Die Partie der 2. Mannschaft endete 0:0.

 

1. Runde Kreispokal: 4:2-Erfolg in Hainchen

Veröffentlicht am: 28/07/2016

Bereits in der 5. Minute ging der Gast durch Marcel Schmidt in Führung. Die Gäste weiterhin im Vorwärtsgang und Garik Rafaelyan münzte die Überlegenheit des Kreisoberligisten in das 0:2 um (18.). Vier Minuten später hatte der VfR durch Kai Lotz und Pascal Trabandt eine Doppelchance, doch scheiterten beide an FSGKeeper Hönig. In der 38. Minute flanke Kai Lotz in den FSG-Strafraum und David Fetscher vollstreckte zum 1:2-Anschlusstreffer. Drei Minuten später stellte Rafaelyan mit dem Treffer zum 1:3 den alten Abstand wieder her. Unmittelbar mit dem Pausenpfiff erhöhte erneut Rafaelyan auf 1:4 (45.). Nach Wiederanpfiff fand der VfR etwas besser ins Spiel. In der 52. Minute markierte Pascal Trabandt den 2:4-Anschlusstreffer. Ein Kopfball von Mario Riedel strich über die FSG-Torlatte (56.). Der VfR hatte durch Kai Lotz noch eine gute Möglichkeit, die FSG-Keeper Hönig vereitelte. Auch Trabandt hatte bei einem Kopfball kein Glück (84.). Es blieb beim am Ende verdienten Sieg der FSG Ober-Schmitten/Eichelsdorf. Schiedsrichter: Brill (Büdingen); Zuschauer: 60

D-Jugend der JSG Eicheltal holt Meistertitel!

Veröffentlicht am: 30/06/2016

Die D-Jugend der JSG Eicheltal ist diese Saison Meister in der Kreisklasse Büdingen Gruppe 1 geworden. Nach einer tollen Saison, ohne Niederlage, konnte der Gruppensieg letzten Montag im Abschlusstraining mit anschließendem Pizzaessen gefeiert werden.

Die Betreuer Jochen Gey und Kai Kirchner bedankten sich bei den Spielern für die sehr gute Saison. Beide geben leider ihr langjähriges Ehrenamt nach dieser Spielzeit aus privaten Gründen auf. Sie wünschen der Mannschaft weiterhin sportlichen Erfolg und eine verletzungsfreie Saison 2016/17 in der neuen JSG Nidda (D-Jugend) bzw. in der JSG Nidda/Schotten (C-Jugend).

Die FSG gratuliert und bedankt sich bei den beiden Betreuern für die hervorragende Jugendarbeit!

Auf dem Foto: Hintere Reihe von links: Kai Kirchner, Justin Kreutzer, Julian Gey, Mert Kinali, Noah Kirchner, Max Hergenröther, Kingsly Obasi, Jochen Gey

Vordere Reihe von links: Ahmet Eraslan, Felix Koch, Chedi Jaouadi, Joel Amend, Neuzugang Niklas Kempel, Selim Caglayan

Nicht auf dem Foto: Mike Wheeler, Edion Xhoni, Baran Salman, Eren Seckin, Marcel Yarou

Saisonauftaktfeier am Sonntag

Veröffentlicht am: 14/06/2016

Gut drei Wochen nach Beendigung der Kreisoberliga-Saison 2015/16 steigt die FSG Ober-Schmitten/Eichelsdorf am kommenden Sonntag, den 19. Juni offiziell in die Vorbereitung auf die Spielzeit 2016/17 ein.

Nach einem lockeren Aufgalopp am Freitag steht zwei Tage später auf dem Sportplatz in Eichelsdorf ab 10.30 Uhr ein Schautraining der Mannschaft von Trainer Claus Schäfer an.

Daran schließt sich die Saisonauftaktfeier an. In diesem Rahmen gibt es nicht nur Leckeres vom Grill, sondern es werden auch die Neuzugänge offiziell präsentiert. Alle Fans und Freunde der FSG sind für Sonntag herzlich eingeladen!

Änderungen im Jugendspielbetrieb

Veröffentlicht am: 07/06/2016

Ab der neuen Saison (01.07.2016) werden wir unseren Jugendspielbetrieb von der G-D Jugend in der neuen JSG Nidda organisieren. Die neue Jugendspielgemeinschaft, wird aus den Vereinen Viktoria Nidda, SV Eichelsdorf, VFB Ober-Schmitten, KTSV Borsdorf, SV Ober-Lais, TSV Geiß-Nidda, SKB Fauerbach, und FC Wallernhausen bestehen.

Für den Spielbetrieb der Mannschaften C-A Jugend wird mit den Schottener Vereinen, Blau-Weiß Schotten, KSV Eschenrod und SV Rainrod  eine JSG Nidda/Schotten gegründet.

Zu den wesentlichen Gründen im Einzelnen:

Wir haben uns zu diesem notwendigen Schritt entschlossen, um zumindest mittelfristig den Jugendfußball in unserer Region zu sichern und der demographischen Entwicklung Rechnung zu tragen. Mit der neuen JSG Nidda wird sich auch die Qualität und somit auch der sportliche Erfolg verbessern. Dies ist gerade im Hinblick auf das Umfeld anderer Jugendspielgemeinschaften bzw. Jugendfördervereine erforderlich. Das sportliche Umfeld, die Vereine und die Vereinsstrukturen sowie der Seniorenspielbetrieb werden sich in den nächsten Jahren dramatisch verändern. Damit wir diesem Wandel gerecht werden möchten wir jetzt mit dieser Neuordnung die Weichen stellen.

Wir wollen dafür sorgen, dass Spaß am Fußball und im Team sowie die fußballerische Ausbildung der Kinder mit geschulten und auch einigen lizenzierten Trainern weiterhin im Vordergrund stehen.Die Jugendspielgemeinschaft muss dabei im Vordergrund stehen und nicht die Interessen der einzelnen Vereine.

Wir sind uns sicher, dass dieser Schritt für Eltern und Kinder leicht nachzuvollziehen ist und wir zählen auf Ihre/Eure Unterstützung.

Wer nähere Informationen haben möchte kann sich gerne an unsere Jugendleiter wenden. In diesem Sinne verbleiben wir mit sportlichen Grüßen

Jugendleiter JSG Nidda

 

FSG - Ortenberg 1:2

Veröffentlicht am: 30/05/2016

Nach zuvor fünf Partien ohne Niederlage war es für die Hausherren ein unglücklicher Saisonabschluss. Insbesondere nach der Pause reihte sich Chance an Chance – doch am Ende stand eine Pleite zu Buche. Der erste Abschnitt verlief nach Spielanteilen ausgeglichen, doch zwingender agierte Ortenberg. Zwei, drei gute Gelegenheiten hatten die Gäste. In der 23. Minute besorgte Florian Meissner mit einem gefühlvollen Außenristschlenzer das 0:1. Ein ganz anderes Bild nach dem Kabinengang: Früh erzielte Marcel Schmidt per Foulelfmeter den 1:1-Ausgleich (55.). Danach war es Einbahnstra- ßenfußball. Immer wieder erspielte sich die druckvolle FSG in dieser Phase, teils auch sehr ansehnlich, gute Einschussmöglichkeiten. Zunächst Schmidt (69.) und wenig später Garik Rafaelyan (72.) wurden in jeweils aussichtsreicher Position geblockt. In der 76. Minute klatschte ein 35-Meter-Freistoß von Schmidt an den Pfosten, beim Nachschuss wurde Rafaelyan wiederum geblockt. Die Strafe für die schwache Chancenverwertung folgte in der Nachspielzeit: Peter Kern vollendete einen Konter mit dem zweiten Ortenberger Torschuss in Hälfte zwei zum 2:1-Siegtreffer (90.+2).

Wir bedanken uns bei FuPA Mittelhessen für die Aufnahme des Spiel. Die Highlights findet ihr hier bei FuPa.tv

FSG holt Punkt beim Tabellenzweiten

Veröffentlicht am: 24/05/2016

Die erste Aktion der Gastgeber war ein Lattentreffer von Johannes Kinzer (5.). Kurz darauf war es Lukas Katzer, der in aussichtsreicher Position knapp am rechten Pfosten vorbei zog. Die Gäste fanden nur schwer ins Spiel. Die Oberauer Defensivabteilung um Reinicke, Funk, Tessin und Katzer war aufmerksam. Erst in der 25. Minute erstmals Gefahr für die Heimelf, doch konnte ein Schuss aus dem Gewühl heraus mit vereinten Kräften geklärt werden. Kurz darauf war es Oberaus Keeper Alexander Gerhardt, der dem Einschuss bereiten Garik Rafaelyan den Ball vom Fuß spitzelte (32.). Auch die zweite Halbzeit war nicht aus der Fußballfeinkostabteilung. Torchancen blieben Mangelware, obgleich alle Akteure redlich bemüht waren: Eine Viertelstunde vor Spielende dann doch zwei Chancen für den Gast und auf der Gegenseite auch für die Sportfreunde. Keine der beiden Mannschaften gab sich mit einer Punkteteilung zufrieden. Ein krasser Abwehrfehler ermöglichte dem Gast die Führung. Nach Vorarbeit von Julien Schmittberger war Garik Rafaelyan zum 0:1 erfolgreich (80.). Der bei diesem Gegentor unglücklich agierende Sean Kader machte seinen Fehler wieder gut und bereitete den 1:1-Ausgleich durch Maximilian Fischer mustergültig vor (85).

Wir sehen uns...

Sonntags auf dem Sportplatz ;-)